neuigkeiten

21.11.2016 Bildungsministerium Thüringen unterzeichnet erneut Vereinbarung mit Freudenberg Stiftung

Seit 2013 kooperiert die Freudenberg Stiftung sehr erfolgreich mit dem Bildungsministerium in...






Ein wichtiges Ziel des Netzwerks Service-LearningLernen durch Engagement ist der regelmäßige Erfahrungsaustausch und die kollegiale Beratung der Netzwerkmitwirkenden untereinander. Dazu kommt die stetige Weiterqualifizierung rund um Service-Learning und dessen pädagogische Umsetzung.

  

Wie finden im Netzwerk Austausch & Fortbildung statt?

Die Geschäftsstelle des Netzwerks lädt die Akteure im Netzwek regelmäßig zu Erfahrungsaustausch und Weiterbildung, zum Beispiel bei der Jahrestagung im April/Mai oder beim jährlichen Austauschtreffen der LdE-Kompetenzzentren im Winter. Darüber hinaus können sich die Mitwirkenden im Netzwerk jederzeit mit weiteren Fortbildungs- und Austauschwünschen an die Geschäftsstelle wenden.

 

Zudem ermöglichen die LdE-Kompetenzzentren, LdE-SchulbegleiterInnen und Schulen durch eigene Veranstaltungen die weitere Verbreitung von LdE, den Austausch untereinander und die persönliche Weiterqualifizierung aller Beteiligten. Und: Die Netzwerkmitwirkenden vertreten die gemeinsame Idee auf externen Veranstaltungen und bieten dort Workshops an (Schauen Sie bei Interesse einfach regelmäßig in die Terminankündigungen in unserem Newsletter).

 

Haben Sie Fragen zu unseren Austausch- und Fortbildungstreffen? Haben Sie Interesse selbst als LdE-Kompetenzzentrum, LdE-SchulbegleiterIn oder Schule im Netzwerk mitzuwirken? Schreiben Sie uns: info@lernen-durch-engagement.de.  

 

 

27. Februar 2015 Auftaktveranstaltung des Modellprojekts „Service-Learning in den MINT-Fächern“ in Kooperation mit der Siemens Stiftung

© Siemens Stiftung, Fotograf: Torsten Roman
© Siemens Stiftung, Fotograf: Torsten Roman

 

Aus Sachsen-Anhalt, Berlin und Bayern kamen LehrerInnen aus zehn Schulen in Magdeburg zum gemeinsamen Auftakt eines neuen Modellvorhabens zusammen: „Service-Learning in den MINT-Fächern“ ist eine Kooperation der Siemens Stiftung und der Freudenberg Stiftung, in Zusammenarbeit mit der landesweiten Netzwerkstelle „Lernen durch Engagement“ (in Trägerschaft der Freiwilligen Agentur Halle-Saalkreis e.V.). Das Modellprojekt, das vom Kultusministerium Sachsen-Anhalt unterstützt wird, möchte zeigen, wie sich gesellschaftliches Engagement von SchülerInnen mit ihrem Lernen in den MINT-Fächern verknüpfen lässt. Dabei erfahren die SchülerInnen die gesellschaftliche Relevanz von Naturwissenschaften und Technik, stärken ihr Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt im Sinne des Gemeinwohls und bauen ihre Wertvorstellungen aus. Neben einer Einführung in das Modellvorhaben und kleinen Gruppensessions, in denen die LehrerInnen erste kreative Projektideen sammeln konnten, wurde die Veranstaltung durch Impulse und Vorträge inhaltlich gerahmt. Der erfolgreiche Auftakt in Magdeburg markiert den Praxisstart des Modellprojekts.

 

Lesen sie [hier] mehr über die Auftaktveranstaltung von „Service-Learning in den MINT-Fächern“.

 

 

23. und 24. Februar 2015: Netzwerk Service-Learning – „Lernen durch Engagement“ kommt zu bislang größtem Austauschtreffen zusammen. LdE-Kompetenzzentren und LdE-SchulbegleiterInnen treffen sich in Berlin

  

Aus ganz Deutschland kamen 55 Netzwerkakteure aus Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen, Wohlfahrts-
verbänden, Schulverwaltung und anderen Trägern zu einem bundesweiten Treffen zusammen, um sich zu ihren Praxiserfahrungen auszutauschen, sich zu vernetzen und fortzubilden. Auch in diesem Jahr ging es wieder darum, die Zukunftsthemen des Netzwerks weiterzudenken und weiterzuentwickeln. Mit den guten Ansätzen aus dem letzten Austauschtreffen entstanden nun erste konkrete Ideen, wie das stetig wachsende Netzwerk Service-Learning – „Lernen durch Engagement“ weiterhin gut zusammen arbeiten und qualitätsvolle LdE-Schulbegleitung ermöglichen kann. Als erste Verabredungen sind mögliche Arbeitsgruppen entstanden, die Themen rund um LdE und das Netzwerk weiter vertiefen. Auch konnten sich die TeilnehmerInnen während des Treffens in kleineren Workshops inhaltlich mit LdE auseinandersetzen. Dabei rückten besonders derzeit aktuelle Themen wie Inklusion, Willkommenskultur für Geflüchtete und Berufsorientierung bei Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt des Interesses und der Diskussionen.

 

Lesen sie [hier] mehr über das Austauschtreffen der LdE-Kompetenzzentren

 

21. bis 23. Mai 2014: Große LdE-Jahrestagung des Netzwerks Service-learning – »Lernen durch Engagement« in Bensberg

 

Die bundesweite Jahrestagung des Netzwerks Service-Learning – Lernen durch Engagement fand 2014 zum neunten Mal statt. LdE-Netzwerkschulen, LdE-SchulbegleiterInnen aus den LdE-Kompetenzzentren und Gäste aus weiteren Partnerorganisationen trafen sich vom 21. bis 23. Mai in Bensberg bei Köln. Die rund 130 Teilnehmenden nutzten die gemeinsame Zeit, um Einblicke in die vielfältige LdE-Praxis im Netzwerk zu gewinnen, zum Tagungsthema zu diskutieren, die eigene pädagogische Arbeit zu reflektieren und voneinander zu lernen. Impulse und Austausch wechselten sich dabei ab: Drei Netzwerkschulen inspirierten und berührten mit Einblicken in ihre LdE-Praxis, viele weitere Schulen und LdE-Kompetenzzentren konnten sich bei einer kleinen „Ausstellung“ und in Workshops zeigen, und Themenforen rund um LdE boten weiteren Raum für Austausch und Reflexion. Der Impulsvortrag von Prof. Dr. Heinz Reinders widmete sich dem Thema „Wertebildung und LdE“.

 

Lesen Sie [hier] mehr zur Jahrestagung des Netzwerks und sehen Sie sich [hier] die Materialien und Fotos der Tagung an.

 

27. und 28. Februar 2014: Austausch- und Strategietreffen der LdE-Kompetenzzentren: Das Netzwerk Service-Learning – »Lernen durch Engagement« traf sich Ende Februar in großer Runde in Kassel.

Auf Einladung der Geschäftsstelle des Netzwerks tauschten sich LdE-Kompetenzzentren und LdE-Schulbegleiter zwei Tage lang bei ihrem Jahrestreffen in Kassel über Praxiserfahrungen mit Schulen aus und diskutierten spannende Zukunftsthemen des Netzwerks: Wie wollen wir künftig im Netzwerk gut zusammenarbeiten? Wie soll sich das Netzwerk insgesamt weiterentwickeln, und welche Rolle möchte jeder Einzelne dabei spielen? Was wollen wir auf lange Sicht bildungs- und engagementpolitisch miteinander bewegen? Zu diesen und weiteren Fragen wurde in großer Runde und in Kleingruppen intensiv nachgedacht und an Strategien und Ideen gearbeitet. Darüber hinaus gab es genügend Raum für die Reflexion der eigenen Erfahrungen als LdE-Kompetenzzentrum und für die thematische Arbeit in Workshops. Christiane Steinmetz von der Bürgerstiftung Pfalz (LdE-Kompetenzzentrum) lud ein, miteinander zu „Fundraising für LdE“ zu arbeiten, Kerstin Lüder (LdE-Schulbegleiter in in Thüringen) und Mathias Berner (Geschäftsstelle des Netzwerks) boten in ihrem Workshop die Gelegenheit, sich mit Schulentwicklung und LdE auseinanderzusetzen.

 

 

30. November 2013: Die vom Bundesfamilienministerim (BMFSFJ) über drei Jahre geförderte bundesweite LdE Schulbegleiterqualifizierung für den Jahrgang 2013 ist erfolgreich abgeschlossen!

Insgesamt 32 MitarbeiterInnen aus LdE-Kompetenzzentren und freie SchulbegleiterInnen aus dem Norden, der Mitte und dem Süden Deutschlands haben sich zum „LdE-Schulbegleiter“ bzw. zur „LdE-Schulbegleiterin“ in drei Modulen qualifiziert. In den drei Modulen, die sich im Aufbau am Prozess einer LdE-Schulbe-gleitung orientierten, beschäftigten sich die Teilnehmenden aus ganz Deutschland damit, wie man eine Schule für LdE gewinnen kann, widmeten sich intensiv den LdE-Qualitätsstandards, deren Umsetzung an Schulen und der Beratung durch die LdE-Schulbe-gleitung dabei und besprachen die Möglichkeit, LdE an einer Schule zu implementieren und zu institutionalisieren. Auch gab es genügend Raum, Ideen und Strategien für das eigene LdE-Kompetenzzentrum bzw. die Arbeit als freie Schulbegleitung im Netzwerk zu erarbeiten und Zukunftsideen zu entwickeln. Lesen Sie in unseren Newsletter Winter 2012 und Sommer 2013 mehr über die Inhalte der Module und die Förderung durch das BMFSFJ.

 

30. August 2013: Netzwerk LdE beim "Vision Summit" in Berlin

Ende August luden Service-Learning - Lernen durch Engagement und Ein Quadratkilometer Bildung, beides Schlüsselprogramme der Freudenberg Stiftung, zu einem halbtägigen Workshop beim "Vision Summit EduAction" nach Berlin-Neukölln ein. Der Vision Summit hatte zum Ziel, die Diskussion um eine zukunftsfähige Bildung und die praktische Umsetzung einer Lernkultur der Potenzialentfaltung voranzubringen.

  

Beim so genannten WERK.STATT.LERNEN im Kinder- und Jugendclub MANEGE auf dem Campus Rütli konnten 30 Teilnehmende alles Wissens- und Erfahrenswerte rund um Lernen durch Engagement und Ein Quadratkilometer Bildung aktiv selbst entdecken und an Fotowänden kreatives Feedback geben. In sechs vielfältigen Lernräumen boten Filme, Bilder, Materialien und eine Lernwerkstatt lebendigen Einblick in die Programme. Die Teilnehmenden schauten, hörten, erlebten, probierten aus und kamen mit den Akteuren der Programme ins Gespräch. Der Workshop wurde von zwei „Graphic Recording“-Künstlerinnen begleitet und dokumentiert – so entstand ein grafisches Werk, das von den Vision, Inhalten, Erfolgen und Gemeinsamkeiten der Programme erzählt.

 

 

 

24. bis 26. April 2013: Große Jahrestagung des Netzwerks Service-Learning – »Lernen durch Engagement«

Im April fand in Bensberg bei Köln die bundesweite Jahrestagung des Netzwerks "Service-Learning – Lernen durch Engagement" statt. Rund 120 Teilnehmende aus ganz Deutschland kamen zu Austausch und Fortbildung zusammen: LehrerInnen aus den LdE-Netzwerkschulen, SchulbegleiterInnen aus den LdE-Kompetenzzentren und Gäste aus weiteren Partnerorganisationen nutzten die gemeinsame Zeit, um Einblicke in die vielfältige LdE-Praxis im Netzwerk zu gewinnen, zum Tagungsthema zu diskutieren, die eigene pädagogische Arbeit zu reflektieren und voneinander zu lernen. Dieses Jahr standen die beiden zentralen Ziele der Lehr- und Lernform Service-Learning im Mittelpunkt der Netzwerkjahrestagung: "Mit LdE Demokratie und Zivilgesellschaft stärken" – "Mit LdE Unterricht und Lernkultur verändern".

Lesen Sie in unserem Newsletter mehr über die LdE-Netzwerk-Jahrestagung 2013 und schauen Sie sich hier die Materialien und Fotos der Tagung an.

      

3. April 2013: Fachtagung des LdE-Projekts ['You:sful] der BürgerStiftung Hamburg

"Wie das Lernen im Service-Learning gelingt" fragte Anfang April die 5. Fachtagung des LdE-Projekts ['You:sful] der BürgerStiftung Hamburg. Die BürgerStiftung ist LdE-Kompetenzzentrum für die Hansestadt und hatte erfahrene LdE-Schulen sowie Neulinge und Neugierige zu Fortbildung und Austausch rund um Service-Learning eingeladen. Vorgestellt wurde eine vielfältige Hamburger Service-Learning-Welt: Die Netzwerkschulen präsentierten ihre LdE-Vorhaben mit Postern und Materialien, an Stellwänden und im persönlichen Gespräch. So berichteten engagierte Grundschüler, wie sie für Kitakinder spannende naturwissenschaftliche Experimente entwickelt haben und SchülerInnen eines 7. und 8. Jahrgangs zeigten, wie sie im Wahlpflichtkurs Service-Learning ein Erinnerungstraining für demenzkranke BewohnerInnen im Seniorenheims begleiteten ...

  
Neben den Einblicken in die LdE-Vorhaben der Hamburger Schulen erhielten die Gäste der Fachtagung frischen Input aus der Forschung rund um Service-Learning: Sandra Zentner (Geschäftsstelle des Netzwerks) präsentierte erste Ergebnisse aus ihrer Studie zur Wirkung von Service-Learning auf SchülerInnen. Anschließend konnten die Teilnehmenden in verschiedenen Workshops neue Impulse für die Weiterentwicklung von Unterricht mit Lernen durch Engagement mitnehmen und dazu mit der Gruppe diskutieren und reflektieren.
Die schöne Tagungsdokumentation – in Wort und Bild – finden Sie [hier auf der Seite der BürgerStiftung Hamburg zum Download]. Mehr Infos über Service-Learning in Hamburg finden Sie unter: http://www.buergerstiftung-hamburg.de/yousful

 

 

24. bis 26. September 2012: Jahrestagung des Netzwerk Service-Learning – »Lernen durch Engagement«

Die bundesweite Jahrestagung des Netzwerks Service-Learning – Lernen durch Engagement (LdE) fand in diesem Jahr vom 24. bis 26. September in Bensberg bei Köln statt. Rund 110 LehrerInnen aus den Schulen des Netzwerks Lernen durch Engagement und SchulbegleiterInnen aus den LdE-Kompetenzzentren sowie VertreterInnen aus Universitäten und weiteren Partnerorganisationen nutzten die gemeinsame Zeit für kollegialen Austausch, interessante Einblicke in die vielfältigen LdE-Vorhaben der Schulen sowie für die gemeinsame Arbeit und Fortbildung rund um die Lehr- und Lernform Service-Learning. Lesen Sie mehr über die LdE-Jahrestagung in Bensberg: [Hier finden Sie die Fotos der Tagung und Materialien aus Vorträgen und Workshops].

   

28. März 2012: ['You:sful] Jahrestagung LdE in Hamburg

Im März fand die jährliche LdE-Fachtagung des Projekts ['Yous:ful] der BürgerStiftung Hamburg (LdE-Kompetenzzentrum im Netzwerk) und des Hamburger Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) statt – dieses Mal mit Dr. Anne Seifert von Geschäftsstelle des Netzwerks Lernen durch Engagement.

 

WIRkung entfalten! – Teams und Teilhabe im Service-Learning, so das Thema der Tagung. Anne Seifert berichtete in ihrem Vortrag von "Selbstwirksamkeit ermöglichen  Lernen durch Engagement als Instrument zur Resilienzförderung", SchülerInnen aus Hamburger Netzwerkschulen präsentierten ihre aktuellen LdE-Projekte und in drei unterschiedlichen Workshops konnten die TeilnehmerInnen vertiefend zu LdE arbeiten. Neben einer Einführung in Lernen durch Engagement für Neulinge gab es eine Ideenwerkstatt für kreative Projektideen und einen Teambuilding-Workshop für SchülerInnen. Als weiteres Highlight fand die Premiere des Hamburger Service-Learning-Films statt. Wer selbst hineinschauen möchte:

http://www.youtube.com/watch?v=Y7RPMoytaDw 

[Hier auf den Seiten der BürgerStiftung Hamburg finden Sie die spannende Dokumentation der Tagung.]

 

22.-24. September 2011 Tagung der LdE-Schwerpunktschulen Baden-Württemberg in Obermarchtal

Auch in diesem Herbst haben wir uns wieder im schönen Kloster Obermarchtal zu einem 2-tägigen Austausch mit den Schulen aus Baden-Württemberg getroffen. Wie immer standen Praxisaustausch und die Arbeit an den Projekten im Mittelpunkt, als die KollegInnen aus Osterburken, Münsingen, Freiburg, Mannheim und Reutlingen zusammen kommen. Auch die SchülerInnen nahmen teil, um die Erfahrungen aus ihren LdE-Projekten zu teilen. An einem kreativen Nachmittag haben die SchülerInnen gemeinsam dieses tolle "LdE-Werbeplakat" gestaltet! 

 

11.-13. Mai 2011 Jahrestagung des Netzwerks Lernen durch Engament

Unsere gemeinsame Jahrestagung mit allen Mitwirkenden im Netzwerk Lernen durch Engagement fand vom 11. bis 13. Mai 2011 statt! Wir haben diesmal mitten im grünen Leinebergland, in einem schönen Tagungshaus im Kurort Bad Salzdetfurth getagt. Vielen Dank an alle Teilnehmenden Schulen, Kompetenzzentren und LdE-Interessierten für drei spannende und inspierende Tage! Lesen Sie hier mehr über die drei Tage in Bad Salzdetfurth! Wir haben eine umfangreiche Dokumentation der Tagung, Fotos und Materialien aus den Workshops für Sie zusammengestellt!

 

8. und 9. April 2011 Landesweites Netzwerktreffen der LdE-Akteure in Sachsen-Anhalt

Das LdE-Kompetenzzentrum in Sachsen-Anhalt, das Projekt EmS der Freiwilligen-Agentur Halle, und das LISA (Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt) luden im April 2011 ein zum dritten Netzwerktreffen der Akteure des LdE-Landesnetzwerks Sachsen-Anhalt. Diesmal fand das zweitägige Treffen in der schönen Lutherstadt Wittenberg statt. Ein Schwerpunkthema war dort die Methodik des "Kooperativen Lernens" und ihr Nutzen für das Lernen und Arbeiten (mit Schülergruppen) in LdE-Projekten. Daneben gab es eine bunte Projektideenbörse der LdE-Schulen aus Sachsen-Anhalt und eine Preisverleihung, bei der die beste Reflexionsmethode im Landesnetzwerk und die beste Projektdokumentation ausgezeichnet wurden. Die Preise gingen an die Berufsbildenden Schulen V in Halle (beste Reflexionsmethode) und die Ökowegschule Kugelberg in Weißenfels (beste Projektpräsentation). Herzlichen Glückwunsch! Das Netzwerktreffen bot zudem wieder reichhaltigen Raum für Erfahrungsaustausch und wechselseitige Beratungen rund um LdE - unter anderem bei zwei Themenworkshops rund um LdE. Weiteres Highligt der Tagung war der durch SchülerInnen der GTS Sekundarschule Friedrichstadt organisierte und geführte Rundgang durch die Lutherstadt Wittenberg. Dabei überzeugten neben dem außerordentlichen Engagement und der Kompetenz der SchülerInnen auch die im Hauswirtschaftunterricht liebevoll zubereiteten Lutherpralinen, sowie die köstliche Kaffee- und Kuchentafel am Ende der Führung. Herzlichen Dank an alle Engagierten!

 

23.03.2011 Fachtagung "Lernen durch Engagement - Auf uns kommt's an!" in Hamburg

Am 23. März 2011 fand im Lehrerbildungsinstitut (LI) in Hamburg die Fachtagung „Lernen durch Engagement – Auf uns kommt’s an!“ des Projekts ['You:sful] der BürgerStiftung Hamburg statt. Das LdE-Kompetenzzentrum für die Hansestadt und hatte LdE-Schulen, Neulinge und Neugierige zu Fortbildung und Austausch rund um Service-Learning eingeladen. Rund 90 Interessierte waren gekommen, davon gut die Hälfte Schülerinnen und Schüler, die ihre Projekte präsentierten. [Lesen Sie hier mehr zu diesem gelungenen Tag rund um LdE und klicken Sie sich zur ausführlichen Tagungsdokumentation - mit vielen Fotos, Dokumenten und Einblicken in die präsentierten Schulbeispiele].

 

8. und 9. Dezember 2010 Treffen der Kompetenzzentren und LdE-SchulbegleiterInnen

Im Dezember haben sich in Weinheim VertreterInnen aus den LdE-Kompetenzzentren in Sachsen-Anhalt, Hamburg, Cottbus, Brandenburg, Köln und der Pfalz zu Austausch und Weiterbildung getroffen. Beim Wintertreffen, zu dem die Geschäftsstelle des Netzwerks (Freudenberg Stiftung) jährlich einlädt, wurden die Erfahrungen mit LdE 2010 gemeinsam reflektiert und es gab einen regen Austausch zu den Themen „Schulbegleitung bei LdE“ und „Fortbildungen zu LdE“.

       

25. bis 27.11. 2010: Service-Learning in Bosnien-Herzegowina – Fortsetzung der Kooperation mit MIOUS in Tuzla

Bereits seit 2009 gibt es einen regen Austausch der Geschäftsstelle des Netzwerks LdE mit der Organisation MIUOUS aus Tuzla im Norden Bosnien-Herzegowinas. Im vergangenen Jahr hat Anna Baltes von der Freudenberg Stiftung bereits zwei Seminare zu Service-Learning mit LehrerInnen aus Tuzla, aus Osijek in Kroatien sowie aus Novi Sad in Serbien durchgeführt. Dabei wurden die Grundlagen der Lehr- und Lernform Service-Learning vermittelt und in einem zweiten Schritt Projektideen entwickelt. Die tollen Ideen, die die KollegInnen dort erdacht haben, finden Sie auch hier auf unserer Homepage als Beispiele. In diesem Jahr haben wir nun die Kooperation mit Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung fortsetzen können, und Franziska Nagy führte im November einen dritten Workshop zum Thema Reflexion durch. Dabei ging es zum einen um die psychologischen und pädagogischen Grundlagen von Reflexion bei Lernen durch Engagement, zum anderen aber auch um den Erwerb vieler praktischer Kompetenzen für Reflexionen mit SchülerInnen, also um richtige Fragen und gute Methoden. Ein weiterer Schritt zur Vertiefung und Qualitätsentwicklung der Service-Learning-Projekte auf dem Balkan.

    

21. bis 23.10.2010: Fachtagung „Bürgerschaftliches Engagement – Bildung durch Beteiligung“ in Hamburg – LdE in Workshop und Exkursion zu einer Netzwerkschule vertreten

Auf der dreitägigen Fachtagung „Bürgerschaftliches Engagement – Bildung durch Beteiligung“ vom 21.-23.10.2010 in Hamburg, die u. a. von der Hamburger Schulbehörde und dem BBE (Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement) veranstaltet und von der Freudenberg Stiftung unterstützt wurde, gab es für die Teilnehmenden ausreichend Gelegenheit, Lernen durch Engagement (LdE) kennen zu lernen:

   

  • Sandra Zentner von der Geschäftsstelle des Netzwerks Service-LearningLernen durch Engagement (Freudenberg Stiftung) und Dr. Heike Schmidt von der BürgerStiftung Hamburg (LdE-Kompetenzzentrum) gestalteten am Donnerstag Nachmittag (21.10.) einen gemeinsam Workshop zu Lernen durch Engagement: Sie präsentierten die Idee und Hintergründe zu Lernen durch Engagement, zeigten Hamburger Schulbeispiele für LdE und diskutierten über die Qualitätsstandards für effektives LdE mit den knapp 20 Teilnehmenden des Workshops. Die Teilnehmenden kamen vorrangig aus Insititutionen, die sich mit der Förderung von Kinder- und Jugendengagement beschäftigten. Die Powerpoint-Präsentation des Workshops finden Sie [hier zum Download als PDF]

            

  • Am folgenden Freitag (22.10.) gab es eine spannende Exkursion zu einer Hamburger Netzwerkschule, der Gesamtschule Bergedorf, die von Dr. Heike Schmidt von der BürgerStiftung Hamburg (LdE-Kompetenzzentrum) begleitet wurde. Die Schule hat Lernen durch Engagement fest im Schulprogramm verankert und bot den Exkursionsteilnehmenden interessante Einblicke in die LdE-Praxis an der Schule aus Schüler- und Lehrersicht.

    

Die Fachtagung im Hamburg drehte sich insgesamt rund um die Themen „Schule, Bildung und bürgerschaftliches Engagement“ – und bot viele Praxiseinblicke, interessante Programmpunkte und ReferentInnen (z.B. Service-Learning-Experte Richard Lerner oder die Hamburger Senatorin für Schule und Berufsbildung Christa Goetsch).

Die ausführliche Dokumentation der Tagung finden Sie auf der Tagungswebseite unter folgendem Link: http://bildungdurchbeteiligung.wordpress.com/category/dokumentation/

    

06.10.2010: Fachtagung zu »Lernen durch Engagement« in Halle

Veranstalter und Gastgeber der Fachtagung „Lernen durch Engagement – Impulse zur Schulentwicklung und Engagementförderung in Sachsen-Anhalt“ war das LISA (Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt) in Halle in Kooperation mit der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e. V. (LdE-Kompetenzzentrum für Sachsen-Anhalt) und der Freudenberg Stiftung. Die Fachtagung gab Einblicke in Theorie, Forschung und Praxis von Lernen durch Engagement. Das Programm und weitere Informationen zum Fachtag finden Sie [hier] zum Download.

  

20. und 21. September 2010: Tagung der LdE-Schwerpunktschulen in Baden-Württemberg

Bei schönstem Herbstwetter haben sich im beschaulichen Kloster Obermarchtal auf der Schwäbischen Alb die LdE-Schwerpunktschulen aus Reutlinhen, Münsingen, Freiburg, Osterburken und Mannheim zum zweitägigen Austausch und zur inhaltlichen Weiterentwicklung ihrer LdE-Vorhaben getroffen. Mit dabei waren nicht nur die LehrerInnen, sondern, wie in den vorherigen Jahren auch, einige SchülerInnen, die im vergangenen Jahr an einem LdE-Projekt teilgenommen haben. [Lesen hier Sie mehr zur Tagung in Obermarchtal].

  

05. bis 07.05.2010: Jahrestagung des Netzwerks LdE in Bensberg

Vom 5. bis 7. Mai 2010 hat unsere Jahrestagung im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg bei Köln stattgefunden. Wir freuen uns sehr, dass erstmals über 100 Teilnehmende zu Gast waren. Viele LehrerInnen aus den Netzwerkschulen sowie VertreterInnen der LdE-Kompetenzzentren, Universitäten und Partnerorganisationen kamen auf Einladung der Freudenberg Stiftung (Geschäftsstelle des Netzwerks) und des Diözesan-Caritasverbandes Köln zusammen, um den Austausch zu suchen, Einblicke in die Arbeit der anderen Netzwerkmitwirkenden zu gewinnen, sich zu speziellen Themen rund um LdE fortzubilden und gemeinsam an der Qualität der LdE-Projekte an den Schulen zu arbeiten. [Lesen Sie hier mehr zur Jahrestagung.]

Die Vorträge, die Ergebnisse aus den Workshops, die LdE-Praxisbeispiele aus den Schulen, die Bildergalerie und viele andere Materialien rund um die Jahrestagung können Sie unter folgendem Link anschauen und herunterladen: http://www.servicelearning.de/index.php?id=9

     

03.03.2010: Fachtagung des LdE-Projekts "['You:sful]" in Hamburg

Am 3. März fand im Lehrerbildungsinstitut (LI) in Hamburg die Fachtagung „['You:sful] – engagiert lernen in Hamburg“ statt. Die Bürgerstiftung Hamburg (LdE-Kompetenzzentrum im Netzwerk) lud LdE-Akteure, LdE-Neulinge und Interessierte ein zu Fortbildung und Austausch unter dem Motto „Wie Service-Learning gelingt“. Im Herzen der Veranstaltung: Eine große Poster- und Stellwandpräsentation von LehrerInnen und SchülerInnen der Hamburger Netzwerkschulen, die stolz ihre bisherigen LdE-Projekte vorstellten. [mehr]

   

04.-06.12.2009 Service-Learning – Lernen durch Engagement auf dem Balkan.

In zwei Ausbildungsmodulen haben Lehrerinnen und Lehrer sowie Schulberater aus Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Serbien die Methode des Lernen durch Engagement kennen gelernt, eigene Projektideen entwickelt und die erste Umsetzungsphase gemeinsam reflektiert. Die beiden dreitägigen Workshops unter Leitung von Anna Baltes fanden vom 09.-11.10. in Tuzla (Bosnien) und vom 04.-06.12. in Osijek (Kroatien) statt. [mehr]

 

 

13.-14.11.2009 Treffen der LdE-Kompetenzzentren und MultiplikatorInnen.

Am 13. und 14.11. kamen auf Einladung der Freudenberg Stiftung in Weinheim (Geschäftsstelle des Netzwerks LdE) die Kompetenzzentren und MultiplikatorInnen im Netzwerk zu Austausch und Weiterbildung zusammen. Zentrales Thema war die Zukunft des Netzwerks: Wie können alle Mitwirkenden so zusammen arbeiten, dass die Kräfte gebündelt werden, die gemeinsame Sache auch gemeinsam voran getrieben wird? [mehr]

 

11.09. und 17.11.2009 Fortbildungen zu Lernen durch Engagement in Baden-Württemberg.

Marlies Drissler (Fachberaterin Schulentwicklung) und Marko Kuderer, zwei Lehrkräfte an der Hans-Freudenberg-Schule in Weinheim bieten in Baden-Württemberg (Regierungspräsidium Karlsruhe) zwei Fortbildungsreihen (in Weinheim und in Karlsruhe) für Lehrkräfte an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen an.  Unterstützt werden sie dabei von Anne Seifert (Freudenberg Stiftung). Der Start der  Fortbildungsreihe „Nord“ war am 09. 11.09 in Weinheim und „Süd“ am 17.11.2009 in Karlsruhe.

 

25.-26.09.2009 Landesnetzwerktreffen in Sachsen-Anhalt

Vom 25.-26.09.2009 kamen die LdE-Schulen aus Sachsen-Anhalt zum zweiten Netzwerktreffen des Landesnetzwerks zusammen. Das LdE-Kompetenzzentrum für Sachsen-Anhalt (die Freiwilligenagentur Halle in Kooperation mit dem Lehrerfortbildungsinstitut LISA) hatte dazu nach Halle eingeladen. Rund um eine liebevoll gestaltete und inspirierende Projektmesse und eindrücklichen Projektpräsentationen per Film und Vortrag tauschten sich die LehrerInnen zu ihren LdE-Aktivitäten aus und unterstützen sich gegenseitig bei kritischen Punkten. Erfahren Sie [mehr]!

 

13.-15.06.2009 Jahrestagung des Netzwerks Lernen durch Engagement in Baunatal

Vom 13. bis 15. Mai 2009 kamen in Baunatal bei Kassel über 80 VertreterInnen aus Netzwerkschulen, Kompetenzzentren und Partnerorganisationen zur Jahrestagung des Netzwerks zusammen. Die Freudenberg Stiftung hatte dazu eingeladen, zwei Tage miteinander zu verbringen um gemeinsam zu reflektieren, Ideen auszutauschen, an der Qualität der einzelnen LdE-Vorhaben zu feilen und um Kraft und Motivation für das neue Schuljahr zu schöpfen. Thematischer Schwerpunkt war die Mitwirkung und Mitbestimmung von Schülerinnen und Schülern bei LdE. Die Fotos und alle Präsentationen der Tagung zum Download finden Sie [hier].

 

Winter 2007/2008 Aus- und Fortbildung von 18 LdE-SchulbegleiterInnen aus Berlin-Brandenburg

 

Für die Umsetzung von Lernen durch Engagement an Schulen braucht es neben einem innovativen Lehrerteam und einer unterstützenden Schulleitung auch eine intensive, externe Beratung und Begleitung der Projekte. Die Erfahrung zeigt, dass dies die Voraussetzung ist, um eine hohe pädagogische Qualität von Service-Learning-Aktivitäten sicherzustellen. So wurden im Winter 2007/2008 an drei Fortbildungsmodulen erstmals 18 SchulbegleiterInnen aus Berlin und Brandenburg für diese Aufgabe fit gemacht. Sie werden künftig als Schulbegleiter des 2008 gegründeten LdE-Kompetenzzentrums in Brandenburg aktiv Schulen bei der Umsetzung von LdE beraten.

 

Schwerpunkte der Fortbildung waren:

  • Was ist Lernen durch Engagement?
  • Wie passt das Konzept in die Schule und wie kann ich den Ansatz an Schulen vorstellen?
  • Wie steige ich in die Arbeit mit interessierten Schulen ein?
  • Qualitätsstandards beim Lernen durch Engagement und wie gemeinsam an ihnen gearbeitet werden kann
  • Typische Projektphasen beim Lernen durch Engagement: Vorbereitung, Umsetzung, Reflexion und Abschluss
  • Methoden und Instrumente für die Umsetzung
  • Welche Rolle haben Schulbegleiter in diesen Phasen? Welche Herausforderungen stellen sich? Wie kann die Betreuung der Schule konkret aussehen?
  • Wie überzeuge ich Lehrkräfte von Lernen durch Engagement?
  • Arbeit mit den Bildungsplänen: Wie lassen sich durch Lernen durch Engagement die Lern- und Kompetenzziele der neuen Bildungspläne verwirklichen?

Zur Bildergalerie der Fortbildung

 

 

23. bis 25. April 2008 Jahrestagung des Netzwerks Lernen durch Engagement in Baunatal

Vom 23. bis 25. April fand in Baunatal bei Kassel die Jahrestagung des Netzwerks statt. Über 70 VertreterInnen aus unseren Netzwerkschulen und Partnerorganisationen trafen sich auf Einladung der Freudenberg Stiftung zum gegenseitigen Austausch, zur Arbeit an den eigenen Projekten und um Kraft und Motivation für das neue Schuljahr zu schöpfen. Themenschwerpunkte waren in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit dem Engagement-Partner, die Begleitung von Schulen durch externe Partner (z.B. Bürgerstiftungen oder Freiwilligen-Zentren) sowie die Evaluation von LdE-Vorhaben. Mehr zur Jahrestagung 2008 lesen Sie in unserem Newsletter [hier].

Die Fotos und alle Präsentationen der Tagung zum Download finden Sie [hier].